1:0 gegen Ac Mailand - Remis im holländischen Duell
Hapoel Tel Aviv schlägt AC Mailand

Meister Hapoel Tel Aviv steht vor der größten Sensation der israelischen Fußball-Geschichte. Im Viertelfinal-Hinspiel des Uefa-Cups besiegten die Kicker aus Nahost in Nikosia Italiens fünfmaligen Europapokalsieger AC Mailand 1:0 (1: 0).

sid NIKOSIA. Den entscheidenden Treffer für Tel Aviv, das bereits im Achtelfinale Mailands Ligarivalen AC Parma überraschend ausgeschaltet hatte, erzielte Sergej Clescenco nach 32 Minuten. Das Spiel war wegen der unsicheren Lage im Nahen Osten auf die Mittelmeerinsel Zypern verlegt worden und fand unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen statt.

Gute Aussichten auf den Einzug ins Halbfinale hat auch Feyenoord Rotterdam, das im niederländischen Duell beim Meister PSV Eindhoven ein 1:1 (1:0) erkämpfte. Pierre van Hooijdonk (45.) hatte die Gäste im Philips-Stadion Sekunden vor dem Halbzeitpfiff in Führung gebracht. Kurz nach der Pause besorgte Mateja Kezman den Endstand (47.)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%