1,3 Millionen Schulden
Revier Löwen bekommen keine Lizenz

Bitteres Aus für die Revier Löwen Oberhausen: Nach fünfjähriger Zugehörigkeit zur Deutschen Eishockey-Liga (DEL) muss der Verein kapitulieren und zieht sich komplett vom Spielbetrieb zurück.

dpa OBERHAUSEN. "Trotz aller Bemühungen des Clubs und der Anwälte des potenziellen Investors war die Zeit zu knapp, um endgültige und verbindliche Verträge zum Kauf und Umbau des "Gartendoms' vorzulegen", teilte das Oberhausener Management am Donnerstag mit. Die "Löwen" hinterlassen Schulden in Höhe von 1,3 Millionen Euro. Bereits in den kommenden Tagen soll Insolvenz beantragt werden.

Nachdem den "Löwen" in der Vorwoche die Lizenz verweigert worden war, verzichten sie nun auf den Gang vor das DEL-Schiedsgericht. Nach dem Ausscheiden der Berlin Capitals und der Moskitos Essen ist der Verein vom Niederrhein binnen kurzer Zeit schon das dritte Team, das aufgibt. Der DEL gehören in der neuen Saison somit nur 14 Clubs an. Die DEL hatte den Oberhausenern die Lizenz verweigert, weil sie keinen Spielort vorweisen konnten. In der Oberhausener Arena wollte der Verein aus Kostengründen nicht mehr spielen. "Wegen fehlender Werbe- und Einnahmemöglichkeiten sowie der Miete hat uns das jährlich rund 750 000 Euro gekostet", sagte Hauptgesellschafter Günter Engel. Deshalb wollte man den Gartendom, eine brach liegende Halle, kaufen und in eine Eishalle umbauen.

Seit Ende des vergangenen Jahres arbeitete das Management an dem rund zwölf Millionen Euro teuren Projekt, das dennoch nicht zu Stande kam. Den Investoren fehlten Genehmigungen und schriftliche Zusagen, zudem fürchteten sie weitere Auflagen. Außerdem fehlte zur Finanzierung eine Million Euro. "Dafür alleine gerade zu stehen, war mir das Risiko zu groß", meinte Engel. Letztlich sind die Löwen an wirtschaftlichen Faktoren gescheitert. 1997 war der Verein von Ratingen nach Oberhausen umgezogen. In der dortigen Arena und im Ruhrgebiet überhaupt sollten mehr Zuschauer und Sponsoren gewonnen werden. Doch die Kalkulation ging nicht auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%