1:5 in Rumänien: DFB-Elf zerstört Hoffnung auf erfolgreiche EM
Die Blamage von Bukarest

48 Tage vor dem Ernstfall gegen die Niederlande hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft eines der größten Debakel ihrer Geschichte erlebt und die Zuversicht auf eine erfolgreiche Europameisterschaft zerstört. Nach einer Flut von kurzfristigen Absagen wurde die Elf von Rudi Völler am Mittwochabend beim 1:5 (0:4) gegen Rumänien in Bukarest regelrecht vorgeführt und erlitt die höchste Niederlage in der Amtszeit des Teamchefs seit dem 1:5 gegen England am 1. September 2001.

HB BUKAREST. Vor 15 000 Zuschauern im Stadion Stanescu betrieb der Vize- Weltmeister beim letzten Test vor der Nominierung des EM-Kaders 45 Minuten lang Rufschädigung und kam durch Tore von Mihaita Plesan (21.), Razvan Rat (23.) und Ionel Danciulescu (36./43.) und Gabriel Caramarin (84.) hochverdient unter die Räder. Erst zwei Minuten vor Schluss gelang dem Stuttgarter Philipp Lahm mit seinem ersten Länderspiel-Tor eine Ergebniskorrektur. Nur zwei Mal in ihrer Länderspiel-Historie (1909 gegen England und 1913 gegen Belgien) hatte eine DFB-Elf bis zur Pause vier Gegentore hinnehmen müssen.

"Für dieses Spiel gibt es überhaupt keine Entschuldigung. Das war eine absolute Blamage. Ich habe da keine Worte mehr. Wir haben uns abschlachten lassen", sagte Kapitän Oliver Kahn, der seinen Platz im Tor nach der Halbzeit für den Stuttgarter Debütanten Timo Hildebrand geräumt hatte. "Zur EM wollten wir mit breiter Brust fahren, das ist nach so einem Spiel nicht mehr möglich", bekannte Dietmar Hamann. Und auch Völler nahm kein Blatt vor den Mund: "Das Ergebnis tut uns weh. Es sind einfache und amateurhafte Fehler passiert, die gnadenlos bestraft wurden. Ich muss mich bei den deutschen Zuschauern entschuldigen."

Seite 1:

Die Blamage von Bukarest

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%