Archiv
1. FC Köln stürmt auf Platz zwei - 3:2 in Aachen

Der 1. FC Köln wird langsam zur „Mannschaft der Stunde“ in der 2. Fußball-Bundesliga. Der Absteiger stürmte mit dem 3:2 (0:1) bei Uefa-Cup-Teilnehmer Alemannia Aachen auf den zweiten Platz hinter der Spvgg Greuther Fürth.

dpa AACHEN. Der 1. FC Köln wird langsam zur "Mannschaft der Stunde" in der 2. Fußball-Bundesliga. Der Absteiger stürmte mit dem 3:2 (0:1) bei Uefa-Cup-Teilnehmer Alemannia Aachen auf den zweiten Platz hinter der Spvgg Greuther Fürth.

In einem emotionsgeladenen West-Derby brachte Kai Michalke Aachen mit einem 25-m-Schuss (25. Minute) vor 21 200 Zuschauern im ausverkauften Tivoli-Stadion in Führung und glich zum 2:2 (78.) aus. In Unterzahl musste der DFB-Pokalfinalist durch Carsten Cullmann (61.), Nationalspieler Lukas Podolski (65.) und Marius Ebbers (83.) die erste Saisonniederlage hinnehmen.

Obwohl die Alemannia-Profis drei Tage nach dem 5:1-Erfolg im Uefa - Pokal bei FH Hafnarfjördur/Island nach einer Roten Karte gegen Stefan Blank wegen einer Tätlichkeit an Alexander Voigt 72 Minuten in Unterzahl spielen musste, kauften sie den Kölnern zunächst mit riesigem Kampfgeist und enormer Lauffreude den Schneid ab. Doch Köln agierte nach dem Wechsel cleverer und holte den vierten Pflichtspiel-Sieg hintereinander.

In einer turbulenten und von Härte geprägten Anfangsphase hatten Blank (5.) und Cristian Fiel (13.) zwei viel versprechende Chancen, die FC-Keeper Alexander Bade zunichte machte. Wenig später überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst rettete Aachens Keeper Stephan Straub (15.) zwei Mal glänzend gegen Lukas Podolski und Carsten Cullmann. Dann stieß der Kölner Matthias Scherz Blank zu Boden und sah von Schiedsrichter Michael Weiner nur Gelb. 60 Sekunden später riss Blank dann Voigt zu Boden und sah Rot (18.). Sieben Minuten danach traf Michalke zum 1:0.

Nach der Pause agierte Köln wesentlich besser und ging verdient in Führung. Als Michalke zum 2:2 ausglich, sah alles nach einem Remis aus. Doch Ebbers machte mit dem dritten Kölner Treffer die Aachener Anstrengungen wertlos.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%