10 Prozent mehr
VW mit neuen Verkaufsrekord in der Region Asien/Pazifik

In den kommenden fünf Jahren erwartet der Automobilhersteller in etwa eine Fortsetzung des Trends.

Reuters WOLFSBURG. Der Autohersteller Volkswagen hat seinen Absatz in der Region Asien-Pazifik im vergangenen Jahr um zehn Prozent gesteigert und erwartet in den kommenden fünf Jahren in etwa eine Fortsetzung dieses Trends. Die Zahl der Fahrzeug-Auslieferungen in der Region sei im Vergleich zu 1999 um knapp 40 000 auf den Rekordwert von 430 000 gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Damit habe sich der Marktanteil des Konzerns dort auf 5,4 % erhöht. In den kommenden fünf Jahren sollen die Verkäufe in der Region den Angaben zufolge auf 650 000 gesteigert werden, was einem jährlichen Wachstum von durchschnittlich knapp neun Prozent entsprechen würde.

Bereits Anfang Januar hatte der Konzern mitgeteilt, seine Auslieferungen weltweit um 3,9 % auf den Rekordwert von 5,06 Mill. Fahrzeuge gesteigert zu haben. In China sei die Auslieferung im abgelaufenen Jahr um 6,5 % auf 336 000 Fahrzeuge gestiegen, womit der Konzern einen Marktanteil von 54 % besitze. In Japan seien die Verkäufe um knapp 12 000 auf 65 631 gestiegen und in der Region Südost-Asien und Pazifik um 28 % auf 30 000.

Für das Jahr 2001 sei es das Ziel, die führende Marktposition mit neuen Strategien weiter zu festigen. Es werde erwartet, dass die Automobilindustrie in Asien in den nächsten Jahren wieder das Niveau erreiche, das sie vor der Asien-Krise gehabt habe, teilte der Konzern weiter mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%