100 Millionen Euro für die Betroffenen
Allianz hat Geld an Flutopfer ausgezahlt

Deutschlands größter Versicherungskonzern Allianz hat nach eigenen Angaben bislang mehr als 100 Mill. Euro an die Geschädigten der Jahrhundert-Flut ausgezahlt.

Reuters MÜNCHEN. "Wir haben Vorschüsse ausbezahlt, aber für viele versicherte Schäden auch schon vollständigen Schadenersatz geleistet", erläuterte Reiner Hagemann, Vorstandschef Allianz Versicherungs-AG, am Freitag in München. Voraussichtlich Mitte September werde die Allianz zudem alle bei ihr versicherten Groß- und Totalschäden besichtigt haben. Vor einer Woche hatte die Allianz die Nettobelastung durch die jüngsten Überschwemmungen in Mitteleuropa - also nach Deckung durch Rückversicherungen - vorläufig auf 550 Mill. Euro beziffert.

Bis Anfang September habe die Allianz schon mehr als 40 000 versicherte Hochwasserschäden an Gebäuden, Hausrat und Fahrzeugen gehabt, hieß es. In Fällen, bei denen eine abschließende Regulierung noch nicht möglich gewesen sei, habe der Versicherer Vorschüsse gezahlt.

Ihre bisherigen Konditionen für die Versicherung von Flut-, Schnee-, Lawinen- oder Erdrutschschäden hält die Allianz trotz der Jahrhundert-Überschwemmungen aufrecht. Seit Anfang September werde wieder die so genannte Elementarschaden-Zusatzdeckung angeboten, hieß es. Diese Offerte gelte zu den gleichen Bedingungen und Prämiensätzen wie vor dem August-Hochwasser. Auch die Verträge für die Neuen Bundesländer aus DDR-Zeiten, die Elementargefahren ohne Selbstbeteiligung abdecken, würden unverändert wieder angeboten.

Die Jahrhundertflut hatte vor allem in Ostdeutschland Städte und Dörfer entlang der Elbe und ihrer Zuflüsse verwüstet. Alleine in Sachsen kamen durch das Hochwasser 19 Menschen ums Leben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%