100-Millionen-Euro-Umsatzschwelle überschritten
Technotrans beteiligt Aktionäre am Erfolg

Reuters DÜSSELDORF. Die am Neuen Markt gelistete Technotrans AG hat im vergangenen Jahr besser abgeschnitten als erwartet und will ihre Aktionäre am Erfolg beteiligen. Der für die Finanzen zuständige Vorstand Hilmar Welpelo sagte am Donnerstag in Düsseldorf, im Jahr 2000 sei mit 104,9 (73,4) Mill. Euro erstmals die 100-Millionen-Euro- Umsatzschwelle überschritten worden. Den Jahresüberschuss bezifferte er mit 5,4 (4,2) Mill. Euro. Die Aktionäre sollen nach den Angaben eine auf 1,25 (1,15) Euro erhöhte Dividende erhalten. Die ursprünglichen Planungen sahen einen Umsatz von 100 Mill. Euro vor und ein Ergebnis zwischen 3,5 und 5,0 Mill. Euro.

Auch für das laufende Jahr kündigte Welpelo deutliche Zuwächse an. Bei einem Umsatz von 135 Mill. Euro werde ein Ergebnis zwischen 8,0 und 8,5 Mill. Euro angepeilt.

Die Technotrans-Aktie legte nach der Veröffentlichung der Bilanz am Mittag um 6,81 % auf 113,00 Euro zu.

Der im westfälischen Sassenberg ansässige Systemanbieter von Anlagen für die Herstellung von Print- und optischen Speichermedien setzt nach den Worten des Vorstandschefs Heinz Harling "ganz auf Kontinuität". Das Unternehmen steigere seit 15 Jahren kontinuierlich Umsatz und Ertrag. Dabei hielten sich organisches Wachstum und Wachstum durch Akquisitionen die Waage. Die drei Kerngebiete Print, CD/DVD und Dienstleistungen würden weiterentwickelt. Dabei verringere sich aber die Wachstumsdynamik bei Print zu Gunsten der anderen Bereiche. "Der Dienstleistungsbereich macht uns inzwischen viel Spaß auf der Renditeseite", ergänzte Harling. Auf eine kontinuierlich mit dem Ergebnis steigende Dividende wollte sich Harling aber nicht festlegen. Das Geld müsse zur Finanzierung des Wachstums auch vielleicht einmal stärker im Konzern bleiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%