108 Euro war der Höchststand
Ausverkauf bei D.Logistics

Die Aktien der D.Logistics AG sind am Montag zeitweise um knapp zehn Prozent gefallen, was Händler auf Verkäufe von institutioneller Seite wegen des fehlenden Vertrauens in den Neuen Markt zurückführten.

Reuters FRANKFURT. "Die Anleger haben ihr Vertrauen in die Nemax-Unternehmen verloren und jetzt findet ein Ausverkauf im großen Stil statt. Das trifft dann auch Firmen wie D.Logistics", sagte ein Frankfurter Händler. Nachrichten von Seiten des Unternehmens, die den Kurs beeinflussen könnten, gebe es nicht, hieß es. "Wahrscheinlich handelt es sich um institutionelle Anleger, die sich im großen Stil von ihren Nemax-Werten trennen, ohne dabei bestimmte Unternehmen im Auge zu haben", sagte Wilhelm Müller, Analyst bei der Landesbank Rheinland-Pfalz. So würden selbst Unternehmen mit einer guten Marktkapitalisierung abgestoßen.

Die Aktie des im Auswahlindex Nemax 50 gelisteten hessischen Industrie- und Konsumgüterlogistikers kostete am frühen Montagnachmittag 9,75 Euro und damit rund acht Prozent weniger als zu Börsenschluss am Freitag. Das Papier hatte seinen historischen Höchststand im September vergangenen Jahres bei gut 108 Euro, sein Jahrestief markierte der Titel am Dienstag vergangener Woche bei 7,91 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%