111 Prozent Zuwachs in einem Jahr
Fuchs macht Gewinne wie geschmiert

Der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub hat im ersten Halbjahr das beste Ergebnis seiner Unternehmensgeschichte erzielt.

Reuters MANNHEIM. Der Halbjahresüberschuss habe sich unter anderem wegen einer niedrigeren Steuerquote binnen Jahresfrist um 111 Prozent auf zwölf Millionen Euro mehr als verdoppelt, teilte das Mannheimer Unternehmen am Freitag mit. Dabei seien die Firmenwerte nach den internationalen Bilanzierungsregeln IAS erstmals in voller Höhe von 5,4 Millionen Euro zu Lasten des Gewinns zeitanteilig abgeschrieben worden. Der Gewinn je Aktie erhöhte sich auf 7,1 (Vorjahr: 4,4) Euro vor, beziehungsweise auf 4,8 (2,1) Euro nach Firmenwertabschreibungen.

Der Umsatz sei in den ersten sechs Monaten um 13,5 Prozent auf 542,3 Millionen Euro und der operative Gewinn um 32 Prozent auf 43,3 Millionen Euro gestiegen, teilte das im SDax notierte Unternehmen weiter mit. Abzüglich Firmenwertabschreibungen in Vorjahreshöhe von 5,4 Millionen Euro und einen etwas geringeren Finanzaufwand von 12,9 (13,1) Millionen Euro errechne sich ein Vorsteuergewinn von 23,4 (15,0) Millionen Euro. Zum 30. Juni 2002 waren den Angaben zufolge im Fuchs-Konzern 4132 Personen beschäftigt.

Der Weltschmierstoffmarkt zeige nach dem Nachfragerückgang im Jahr 2001 leichte Erholungstendenzen, teilte Fuchs Petrolub weiter mit. Für 2002 erwarte die Gesellschaft erstmals einen Umsatz von über einer Milliarde Euro. Der Jahresüberschuss werde auf vergleichbarer Basis den des Vorjahres deutlich übersteigen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%