12 Cent je Aktie
Netzwerkspezialist 3Com meldet Verlust im ersten Quartal

In der Vorjahrsperiode hatte das Unternehmenn noch 32 Cent pro Aktie verdient.

dpa-afx SANTA CLARA. Der Hersteller von Netzwerk- und Datenkommunikationslösungen 3Com Corp hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2000/2001 einen Pro-Forma-Verlust vor Sonderposten von 12 US-Cent je Aktie verbucht. Wie das Unternehmen am Dienstag nach dem New Yorker Börsenschluss im kalifornischen Santa Clara mitteilte, war in der entsprechenden Vorjahresperiode noch ein Gewinn von 32 Cent pro Anteilsschein erreicht worden.

Insgesamt bezifferte das Unternehmen den Verlust auf 59,2 Mill. $. Dem steht ein Gewinn von 137,491 Mill. $ im Vorjahreszeitraum gegenüber. Dem operative Gewinn von 137,461 Mill. $ von vor einem Jahr stellte 3Com einen Verlust von 145,546 Mill. $ gegenüber. Die Umsätze seien von 1,213 Mrd. $ auf 933,764 Mill $ zurückgegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%