12. Etappe
Tiefschlag für Ullrich

Lance Armstrongs Lektion für Jan Ullrich fiel auf der ersten Pyrenäen Etappe gleich sehr bitter aus. Ullrich verlor beim Aufstieg zur Skistation La Mongie 2:30 Minuten auf den Titelverteidiger von 2003. Die nicht zu erklärende Überlegenheit des Amerikaners lässt den Realisten Ullrich die Illusion vom zweiten Toursieg nach 1997 fast schon begraben.

HB LA MONGIE. Danach deutete er erstmals einen möglichen Rückzug vom Amt des Kapitäns bei T-Mobile an: "Ich habe schon am ersten Berg gemerkt, dass ich schwere Beine hatte, dann habe ich im Regen noch gefroren. Wenn ich merke, dass es bei mir nicht läuft, fahre ich auch für einen anderen." Dies könnte auf einen Wachwechsel zu Andreas Klöden hinauslaufen, der als großartiger Dritter nur 20 Sekunden verlor.

Allerdings wiegelte der deutsche Meister vorerst ab: "Ich bleibe weiter Helfer von Jan. Es war heute nicht sein Wetter." Doch der sportliche Leiter Mario Kummer äußerte sich schon deutlicher: "Wir entscheiden nach der zweiten Pyrenäen-Etappe am Samstagabend, ob Jan weiter Kapitän bleibt. Vorerst ist Klöden nur unser Joker."

Ullrich fand sich am Ende der Etappe im Gesamtklassement zwar nur auf dem 16. Platz wieder, wollte aber auch nicht von einer Vorentscheidung zu seinen Ungunsten sprechen. "Aber der große Einbruch war das doch gar nicht. Ich hatte heute einfach einen schlechten Tag und schon beim ersten Anstieg gemerkt, dass ich keine guten Beine hatte. Aber die Tour ist noch lang", meinte Ullrich.

Seite 1:

Tiefschlag für Ullrich

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%