1200 Tankstellen werden umgestaltet
Total mit neuem Logo auf Kundenfang

Der französische Mineralölkonzern Total will im Deutschland-Geschäft den Abstand zu den Marktführern Shell/DEA und Aral/BP verringern. "Die Neuordnung des deutschen Tankstellenmarkts ist überhaupt noch nicht abgeschlossen", sagte Deutschland- Geschäftsführer Thierry Pflimlin am Mittwoch in Berlin. "Wir sind bereit, weiter zu investieren."

HB/dpa BERLIN. Derzeit haben die Franzosen in Deutschland einen Marktanteil von acht Prozent. Durch die bereits genehmigte Übernahme von 133 Shell-Tankstellen soll er bis zum Herbst auf neun Prozent steigen.

Der Ölmulti - entstanden aus den Zusammenschlüssen der französischen Konzerne Elf Aquitaine und Total sowie der belgischen Petrofina - heißt seit dieser Woche wieder Total. Zugleich bekam das Unternehmen ein neues Logo. Bis Sommer 2004 sollen deshalb auch alle 1200 Tankstellen in Deutschland umgestaltet werden. In Ostdeutschland sind die Franzosen seit der Übernahme der ehemaligen Minol-Tankstellen Marktführer. Im weltweiten Wettbewerb der Ölkonzerne ist Total nach eigenen Angaben die Nummer vier.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%