Archiv
13 Tote bei Grubenunglück in Sibirien

Bei einem Grubenunglück im Westsibirien sind am Donnerstag 13 Bergleute getötet und 23 verletzt worden. In der Mine Listwjaschnaja im Gebiet Kemerowo habe sich eine Methangas-Explosion ereignet, teilte der örtliche Zivilschutz mit.

dpa MOSKAU. Bei einem Grubenunglück im Westsibirien sind am Donnerstag 13 Bergleute getötet und 23 verletzt worden. In der Mine Listwjaschnaja im Gebiet Kemerowo habe sich eine Methangas-Explosion ereignet, teilte der örtliche Zivilschutz mit.

Zum Zeitpunkt der Explosion hätten sich insgesamt 103 Bergleute in dem Unglücksstollen befunden. Die Rettungsarbeiten seien abgeschlossen.

Nach Angaben der Agentur Interfax war es in diesem Jahr das fünfte Grubenunglück in Russlands größtem Kohlerevier Kusbass. Wegen veralteter Anlagen und mangelnder Sicherheitsvorkehrungen gelten die russischen Bergwerke als sehr gefährlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%