147 Millionen Euro zahlt Celanese
Emulsionssparte von Clariant geht an Celanese

Die Celanese AG wird nach eigenen Angaben mit Wirkung vom 1. Januar 2003 das europäische Geschäft mit Emulsionen sowie das globale Geschäft mit Emulsionspulvern von der Clariant AG übernehmen.

Reuters KRONENBERG. Das in Kronberg im Taunus ansässige Unternehmen teilte am Montag mit, mit der Übernahme könne Celanese künftig ein umfassendes Produktportfolio im Bereich hochwertiger Emulsionen und Emulsionspulver anbieten, die unter anderem für hochwertige Farben, Klebstoffe und Beschichtungen eingesetzt werden.

Die EU-Kommission hatte die Übernahme Mitte Dezember genehmigt, da Celanese bislang nicht auf dem Gebiet von Emulsionen und Emulsionspulver tätig gewesen war und daher keine Überlappung der Geschäfte zu erkennen waren. Mit dem Zusammenschluss werden zwei 1997 aufgespaltene Geschäftsbereiche der Hoechst AG teilweise wieder zusammengeführt.

Der Verkauf des europäischen Emulsions- und des weltweiten Emulsionspudergeschäfts für rund 147 Mill. Euro ist Teil von Clariants Konzentration auf bestimmte Spezialchemiebereiche nach einem Verlust von rund einer Milliarde Franken (rund 677 Millionen Euro) im vergangenen Jahr. In der Emulsionssparte waren zuletzt 700 Menschen an vier Standorten beschäftigt, die nun von Celanese übernommen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%