16 Euro sind erreichbar
Analysten reduzieren Telekom-Kursziel

Zwei US-Investmentbanken haben die Kursziele für die Aktien der Deutschen Telekom zurückgenommen. Dabei gehen die Analysten bei SSSB sogar davon aus, dass die T-Aktien demnächst noch weiter fallen.

rtr/ vwd Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für die Aktien der Deutschen Telekom verringert. Das Kursziel sei auf 16 Euro von zuvor 20 Euro reduziert worden, teilte die Bank am Donnerstag mit. Die Aktie sei mit "übergewichten" eingestuft worden. Zunächst waren keine weiteren Einzelheiten erhältlich. Die Deutsche Telekom hatte am Vortag ihre Zahlen für das erste Quartal vorgelegt. Die Papiere der Deutschen Telekom notierten trotz der Verringerung des Kursziels im frühen Handel gut zwei Prozent im Plus bei 12,72 Euro.

Die US-Investmentbank Schroder Salomon Smith Barney (SSSB) geht mit ihren Prognosen in die andere Richtung. Sie hat am Donnerstag das Kursziel für die Aktien der Deutschen Telekom auf nur noch 12 ? von zuvor 17 ? reduziert. Die Bewertung für Titel laute jedoch weiterhin "Neutral", teilte die Bank mit. Einzelheiten waren zunächst nicht erhältlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%