1685 gegründet: Berliner Börse: Erfolgreich mit Auslandstiteln

1685 gegründet
Berliner Börse: Erfolgreich mit Auslandstiteln

Die Glanzzeiten der Berliner Börse als einer der führenden Finanzplätze der Welt liegen schon einige Jahrzehnte zurück. Von dem einst pompösen Börsengebäude ist nichts mehr geblieben.

HB/dpa BERLIN. Heute ist die 1685 gegründete Börse in einem kleinen futuristischen Computerraum untergebracht, der eher an ein UFO erinnert als an einen Börsenplatz.

Die Berliner Börse hat sich in den vergangenen Jahren jedoch als Handelsplatz mit einem der weltweit größten Angebote von Auslandstiteln einen Namen gemacht. Für Osteuropa-Aktien gilt sie als erste Adresse. Mit einem neuen Marktsegment für Zertifikate und Optionsscheine will Berlin zudem Stuttgart Konkurrenz machen.

Bei der Zahl der Handelsgeschäfte zählt sich Berlin mit einem Marktanteil von 3,4 Prozent zu den führenden Regionalbörsen. Die Gesamtumsätze waren 2002 aber im Vergleich zum Vorjahr von 72,8 Milliarden auf 56 Mrd. Euro gesunken. Durch die Abstinenz vieler Anleger sanken die Aktienumsätze auf 18 Mrd. und die Rentenumsätze auf 38 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%