17. Etappe der Tour
Königs-Etappe mit höchstem Berg

Es ist nicht mehr weit bis Paris - doch noch einmal müssen die Fahrer eine weitere große Hürde überwinden: Der viertletzte Streckenabschnitt bildet einen absoluten Höhepunkt, der den Akteuren wiederum alles abverlangen wird.

L' ALPE D' HUEZ. Auf der 17. Etappe der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt wird am Donnerstag das `Dach der Tour´ erreicht. Auf den 204,5 km des Teilstücks von Bourg-d´Oisans nach Le Grand-Bornand wird mit dem 2000 m hohen Col de Madeleine der höchste Gipfel 2004 passiert.

Die Fahrt von Bourg-d´Oisans, bereits am Mittwoch Startort des Bergzeitfahrens nach L´Alpe d´Huez, führt durch die Savoyer Alpen in der Grenzregion zur Schweiz nach nur 13 km steil hinauf. Die Gipfel-Passage am 1924 m hohen Col du Glandon, zum 13. Mal seit 1947 im Tour-Programm, wird bei Kilometer 36 erreicht. Nach der fast 20 km langen Abfahrt über fast 1500 m Höhendifferenz folgt der dann Madeleine-Aufstieg, eine Prüfung der höchsten Kategorie.

Durchschnittlich 7,8 km Steigung über knapp 1600 Höhenmeter auf dem 19,5 km langen Weg zur Passankunft - mit Blick auf das Mont-Blanc-Massiv - steht den Fahrern bevor. 1998 hatte Jan Ullrich die Etappe über den Madeleine nach Albertville vor Marco Pantani gewonnen, den Gesamtsieg des Italieners allerdings nicht mehr verhindern können.

Seite 1:

Königs-Etappe mit höchstem Berg

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%