Archiv
18 Tote und 100 Verletzte bei Zugunglück in Indien

Neu Delhi (dpa) - Bei einem Zugunglück in Indien sind am Mittwochmorgen mindestens 18 Menschen getötet und rund 100 verletzt worden. Wie die Bahngesellschaft mitteilte, war ein Personenzug in Raigadh im westindischen Bundesstaat Maharashtra auf einer Brücke entgleist.

Neu Delhi (dpa) - Bei einem Zugunglück in Indien sind am Mittwochmorgen mindestens 18 Menschen getötet und rund 100 verletzt worden. Wie die Bahngesellschaft mitteilte, war ein Personenzug in Raigadh im westindischen Bundesstaat Maharashtra auf einer Brücke entgleist.

Der Zug war mit rund 1000 Fahrgästen auf dem Weg von Mangalore an der Westküste nach Bombay. Als Unglücksursache wurde in ersten Berichten vom Unglückort ein Erdrutsch infolge heftiger Regenfälle vermutet. Die Lokomotive sei gegen einen Felsbrocken gefahren und in einen Fluss gestürzt. Fünf Waggons seien durch hinabstürzende Felsbrocken schwer beschädigt worden, drei weitere würden noch von der Brücke hinabhängen, hieß es.

Das Unglück habe sich gegen 6.00 Uhr am Morgen rund 150 Kilometer südlich von Bombay ereignet. Die Rettungsarbeiten würden durch heftigen Regen behindert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%