Archiv
1 860 München feiert ersten Auswärtssieg - 2:1 in Frankfurt

1 860 München hat mit einem 2:1 (2:0) bei Eintracht Frankfurt in der 2. Fußball-Bundesliga in die Erfolgsspur zurückgefunden.

dpa FRANKFURT/MAIN. 1 860 München hat mit einem 2:1 (2:0) bei Eintracht Frankfurt in der 2. Fußball-Bundesliga in die Erfolgsspur zurückgefunden. Vor 25 000 Zuschauern präsentierten sich die "Löwen" im Duell der Erstliga-Absteiger bissig und nutzten die sich bietenden Chancen durch Michal Kolomaznik (5.) und Matthias Lehmann (45.+2/Handelfmeter) konsequent.

Die Hessen witterten nach dem Anschlusstor durch Arie van Lent (56.) und der Gelb-Roten Karte gegen Münchens Roman Tyce (60./wiederholtes Foulspiel) Morgenluft, waren aber zu harmlos, um die erste Heim-Niederlage abzuwenden. Zudem verloren die Hessen Torben Hoffmann nach einer Tätlichkeit (90.+1).

Beim "Klassentreffen" - auf Frankfurter Seite waren die ehemaligen Münchner Jens Keller, Torben Hoffmann, Markus Weissenberger,und Markus Beierle, bei 1 860 die Ex-Eintrachtler Slobodan Komljenovic, Marco Gebhardt, Erol Bulut und Trainer Rudi Bommer dabei - schenkten sich die Absteiger nichts. Die Münchner profitierten von der frühen Führung und der Frankfurter Schwäche im Abschluss. Nachdem Tyce das 0:2 vergeben hatte (9.), blieb Eintracht bei gleich fünf Großchancen der Ausgleich verwehrt. Kurz vor der Pause leistete sich der schwache van Lent eine unnötiges Handspiel im Strafraum. Den fälligen Strafstoß verwandelte Lehmann sicher.

Van Lent machte seinen Fehler mit seinem zweiten Saisontreffer wieder wett und leitete einen Sturmlauf der Hessen ein, den die Münchner in Unterzahl sowie Glück und Geschick überstanden und die Eintracht in der Tabelle überholten. Die größte Möglichkeit zum 2:2 vergab Beierle zwei Minuten vor dem Abpfiff.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%