1955 öffnete der erste Park in Kalifornien
DieTraumwelt für Jung und Alt: Disney-Parks

Olivia, 4 3/4 Jahre alt, trägt einen Haarreif mit riesigen Elefantenohren. Dazu ein giftgrünes Prinzessinnenkleid mit Pailletten und Strass, und, für die Bequemlichkeit, ein paar dicke Turnschuhe. Völlig erschöpft hängt das Kind nach einem Tag in Disney World in Florida auf Vaters Arm und murmelt mit seligem Blick schon halb im Schlaf: "Ich habe Micky Maus gesehen, sie hat mir sogar zugewunken!"

dpa ORLANDO. Bei Olivia ist der Übergang von der Traumwelt in die Welt der Träume fließend, genau so, wie es sich Walt Disney, der an diesem Mittwoch (5. Dezember) vor 100 Jahren geboren wurde, bei der Idee zu seinem ersten Erlebnispark vorgestellt hat. "Jedes Kind ist mit einer lebhaften Fantasie gesegnet. Aber genau so, wie ein Muskel schlaff wird, wenn er nicht benutzt wird, wird die Fantasie beim Heranwachsen blasser, wenn sie nicht trainiert wird."

Auch mit 73 noch auf die Wildwasserbahn

Muriel ist 73, das Gehen fällt ihr nach einer Hüftoperation schwer. Doch die rasante Sause in der Wildwasserbahn "Splash Mountain" mit Nass-Effekten lässt sie sich nicht entgehen. Sie ist zum Tagesausflug mit dem Seniorenclub hier und amüsiert sich prächtig. Die Angestellten halten den Bahnbetrieb für ein paar Minuten an, um den älteren Herrschaften genügend Zeit zum Ein- und Aussteigen zu lassen. "Den Kindern zuzusehen, ist klasse, den Spaß wollen wir auch haben", sagt Muriel.

Die Idee zu einem Erlebnispark für Jung und Alt kam Walt Disney auf der Parkbank, als er seinen eigenen beiden kleinen Töchtern auf einem Karussell zuschaute. Sie hatten den Spaß, er schaute zu. Das Kind im Mann erwachte und Disney schwor Abhilfe. 1955 öffnete der erste Disneypark in Kalifornien. Es wurde ein Hit. Das damalige Erfolgsrezept mit Paraden der Disney-Zeichentrickfiguren in Lebensgröße, Achterbahnen, Bootsfahrten durch Fantasiewelten, Geisterbahnen, Musik- und Stuntshows ist noch heute Markenzeichen, ergänzt - getreu Walt Disneys Motto, immer mit einem Bein in der Zukunft zu stehen - durch allerlei tricktechnische Neuheiten, die die Zuschauer aus ihren Sitzen reißen.

Auf den ersten Park folgte bald der zweite

Das Gelände in Kalifornien wurde schnell zu eng, um Walt Disneys Ideenvielfalt Platz zu bieten. So entstand ab Anfang der 70er Jahre die neue und mit Abstand größte Disney-Traumfabrik auf einem 120 Quadratkilometer großen Gelände bei Orlando in Florida mit inzwischen vier Erlebnisparks, drei Wasserparks, sechs Golfplätzen, 20 Disneyhotels und einer Heiratskapelle. Der Betrieb beschäftigt 54 000 Mitarbeiter. Walt Disney erlebte die Eröffnung nicht mehr. Er starb fünf Jahre, bevor der erste Park 1971 dort eröffnet wurde.

Seit 1983 gibt es auch einen Disney-Park in Japan, Disneyland Paris folgte 1992. Ein Park in Hongkong ist im Bau. "Disneyland wird niemals fertig sein", sagte Walt Disney. "Es wird wachsen, solange es in der Welt noch Fantasie gibt." Insgesamt tragen die Disneyparks heute knapp ein Drittel zum Jahresumsatz des Unternehmens von gut 25 Milliarden Dollar bei. Mehr als eine Milliarde Besucher haben die Parks in Hollywood, Florida, Tokio und Paris bislang gezählt.

Einbrüche nach den Terroranschlägen auch bei Disney

Wie alle Touristenziele hat Disney World nach den Terroranschlägen vom 11. September einen schweren Einbruch erlitten. Doch die Besucher kommen wieder, sagen die Manager, ohne Zahlen zu nennen. Walt Disneys Idee der Familienunterhaltung sei aktueller denn je: "Die Leute kommen wieder, weil sie ihrem Alltagsleben entfliehen und mehr Zeit mit ihrer Familie verbringen wollen", sagt Medienchef Tony Altobelli.

Doch an der Realität kommt auch die Disneytraumwelt nicht vorbei. An den Parkeingängen werden jetzt sämtliche Taschen kontrolliert, und unter die Besucher mischen sich noch mehr Wachleute als zuvor. Die Devise bleibt aber: reinkommen und den Alltag vergessen, deshalb sind die Aufpasser von normalen Parkbesuchern nicht zu unterscheiden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%