Archiv
2:1 in Freiburg: Mainz mit erstem Auswärtssieg

Marco Rose hat mit einem Last-Minute-Treffer dem kecken Aufsteiger FSV Mainz 05 den ersten Auswärtssieg in der Fußball-Bundesliga beschert. Die Rheinhessen jubelten über einen 2:1 (1:0)-Erfolg beim SC Freiburg, den der Abwehrspieler mit einem Kontertor in der 2. Minute der Nachspielzeit sicherte.

dpa FREIBURG. Marco Rose hat mit einem Last-Minute-Treffer dem kecken Aufsteiger FSV Mainz 05 den ersten Auswärtssieg in der Fußball-Bundesliga beschert. Die Rheinhessen jubelten über einen 2:1 (1:0)-Erfolg beim SC Freiburg, den der Abwehrspieler mit einem Kontertor in der 2. Minute der Nachspielzeit sicherte.

Eine Halbzeit lang hatten Jürgen Klopp und seine Mannschaft dem alten Trainerfuchs Volker Finke eine taktische Lehrstunde erteilt und waren ausgerechnet durch den Ex-Freiburger Fabian Gerber in Führung (22.) gegangen. Der Georgier Lewan Zkitischwili sorgte vor 24 000 Zuschauern mit einem Sonntagsschuss für den Ausgleich der Breisgauer (70.). Die Mainzer sind nun seit sechs Spielen ungeschlagen.

"Das war ein richtig geiles Fußball-Spiel, jeder einzelne Spieler hat derzeit Flügel", freute sich der Mainzer Präsident Harald Strutz. FSV-Trainer Klopp hob den unbedingten Erfolgswillen seiner Schützlinge hervor: "Wenn in der 92. Minute der Außenverteidiger noch mit nach vorn geht, zeigt das, wie sehr die Mannschaft diesen Sieg wollte." Deutlich nüchterner fiel das Fazit hingegen bei Freiburgs Finke aus: "Die Mannschaft bringt sich selbst in eine Situation, wo die Tabelle nicht gut aussieht."

Beim Bundesliga-Premieren-Spiel zwischen beiden Mannschaften boten die Mainzer in ihrer Anfangsformation mit Antonio da Silva und Tamas Bodog nur zwei Ausländer auf, während in der Mannschaft des Sportclubs mit Torhüter Richard Golz, Sascha Riether und Daniel Schumann nur drei Deutsche standen. Die Freiburger suchten bei ihrem Bemühen, nach drei Unentschieden endlich den ersten Heimsieg in dieser Saison zu landen, ihr Heil im Angriff und boten gleich fünf Offensivspieler auf - darunter der sonstige "Joker" Regis Dorn.

Gegen die glänzend gestaffelte Defensive der Gäste fanden die Freiburger jedoch lange kein Mittel und sahen vor allem in der ersten Halbzeit recht hilflos aus. Beim Aufeinandertreffen der wohl beiden lauffreudigsten Mannschaften der Liga überzeugte Mainz auch durch Ball- und Passsicherheit. Ein Konter über den quirligen Mimoun Azaouagh nutzte Gerber, indem er Youssef Mohamad aussteigen ließ und flach ins lange Eck einschoss - das erste Bundesliga-Tor der Mainzer, das in den ersten 45 Minuten erzielt wurde. Nur fünf Minuten später hätte der Mittelfeldspieler um ein Haar erneut gegen seine früheren Kollegen getroffen, doch Golz rettete zur Ecke.

Mit Roda Antar für Regis Dorn brachte Finke nach der Pause einen weiteren Ideengeber, nachdem der Franzose kaum aufgefallen war. Die Südbadener zogen das Tempo an und zeigten im ersten Angriffswirbel auch ein paar schöne Spielzüge, waren aber vor dem gegnerischen Tor nicht entschlossen genug. Und so nahm die Ratlosigkeit wieder zu, was auch die Rückpässe zu Schlussmann und Kapitän Golz dokumentierten. Die Mainzer beschränkten sich allerdings darauf, das Ergebnis zu halten und starteten kaum noch Konter.

US-Nationalspieler Conor Casey hätte Sekunden nach seiner Einwechslung (68.) zwar beinahe noch ein Kopfballtor erzielt, doch dann bestrafte Zkitischwili die Passivität des Gegners mit einem Schuss von der Strafraumgrenze genau in den Torwinkel zum verdienten Ausgleich. Wilfried Sanou traf acht Minuten vor Schluss noch den Pfosten des FSV-Gehäuses. In der furiosen Endphase hatte aber auch Benjamin Auer auf der Gegenseite die Riesenchance zum Siegtreffer, ehe Rose den letzten Spielzug der Partie zum 2:1 nutzte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%