2,6 Mill. DM gegenüber 5,5 Mill. DM im Vorjahr
Gewinneinbruch beim Badmöbelhersteller Burgbad

dpa-afx BAD FREDEBURG. Der sauerländische Badmöbelhersteller Burgbad hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres einen Gewinneinbruch verbucht. Das Betriebsergebnis sei von 5,5 Millionen DM im Vorjahreszeitraum auf 2,6 Millionen DM gesunken, teilte die Burgbad AG am Freitag mit. Als Ursachen wurden höhere Kosten und ein Umbau des Vertriebes genannt. Der Umsatz stieg von Januar bis Ende September 2000 um 1,3 Prozent auf 137,3 Millionen DM. Die Mitarbeiterzahl ging um 40 auf knapp 880 Beschäftigte zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%