2,7 Mill. Mark Verlust
MD Bau Holding rutscht in die roten Zahlen

Reuters MÜNCHEN. Der Münchener Baukonzern MD Bau Holding AG ist auf Grund von Abschreibungen und Verlusten aus dem Verkauf von Beteiligungen im Inland im vergangenen Jahr in die roten Zahlen gerutscht. Im Konzern wies das Unternehmen 2,7 Mill. DM Verlust aus nach einem Gewinn von 2,9 Mill. DM ein Jahr zuvor, wie MD Bau am Montag in München mitteilte.

In der AG sei der Verlust mit 27 (1999: plus 1) Mill. DM noch drastischer ausgefallen, hieß es. Der Konzernumsatz schrumpfte auf 250 (379) Mill. DM, nachdem MD Bau die Beteiligungen an der Parkettfabrik Jucker GmbH & Co. KG, an der Urech AG und an Revetements Clair SA verkauft hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%