Archiv
2. Gründe für Outsourcing: Technologischer Wandel und das Unterscheidungsmerkmal Innovation

Unternehmen wappnen sich für den Wettbewerb angesichts fortschreitender Technik und der Globalisierung, indem sie durch Outsourcing ihre Effizienz steigern.

"Die technologischen Entwicklungen werden den Trend zum Outsourcing verstärken. Neue Errungenschaften, wie beispielsweise Voice over IP, erfordern ein immer spezialisierteres Know-how", sagt Christian Oecking, Leiter Global Outsourcing bei Siemens Business Services. Dieses Wissen intern aufzubauen und ständig up-to-date zu halten, ist sicherlich nicht für jedes Unternehmen lohnend.

Die Entscheidung zur Auslagerung bestimmter Aufgaben bringt es mit sich, die Effizienz der entsprechenden Prozesse auf den Prüfstand zu stellen. Oft eröffnet sich hier ein nicht zu unterschätzendes Einsparpotenzial.

Globalisierung erfordert hohe Standardisierung

Doch nicht nur die Kosten sind maßgebend: Die voranschreitende Globalisierung erhöht den Wettbewerbsdruck. Innovationsgeschwindigkeit und Umsetzungskompetenz rückt daher immer stärker in den Fokus der Unternehmen.

Gleichzeitig verlangt die Globalisierung in vielen Fällen weltweite Präsenz. Einheitliche IT-Services und ein gleichbleibender IT-Standard in allen Ländern und Regionen erleichtern die Planung und erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit und Sicherheit. Dies kann jedoch nur ein großer Outsourcing-Partner gewährleisten, der ein globales, marktorientiertes und standardisiertes Portfolio bietet. Der Anbieter muss in der Lage sein, dem Kunden überall hin zu folgen und ihn an jedem Ort mit der gleichen Qualität bedienen zu können.

Weiter

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%