2. Wahlgang für 2. europäischen Sitz erforderlich
Irland für zwei Jahre im Sicherheitsrat

dpa NEW YORK. Irland wird Anfang nächsten Jahres für zwei Jahre in den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen einziehen. Das entschied die UN-Vollversammlung in New York am Dienstag bei der Wahl von fünf neuen Mitgliedern des Weltsicherheitsrates. Irland erhielt 130 von 189 möglichen Stimmen.

Für den zweiten europäischen Sitz bewerben sich Norwegen und Italien. Norwegen führte in der ersten Runde mit 114 Stimmen vor Italien mit 94, hatte aber nicht die erforderliche Zweidrittel- Mehrheit und musste sich deshalb mit seinem Kontrahenten einem zweiten Wahlgang stellen.

Die Entsendung von Singapur und Kolumbien in den Sicherheitsrat war von vornherein unangefochten. Beide erhielten im ersten Wahlgang jeweils 168 Stimmen. Dagegen muss die Vollversammlung noch einmal abstimmen, ob Mauritius oder der Sudan für die afrikanische Staatengruppe in den Rat geht. Das von den USA geförderte Mauritius hatte im ersten Wahlgang 95 Länder auf seiner Seite, der Sudan dagegen nur 68. Washington lehnt den Sudan wegen seiner Rolle im internationalen Terrorismus ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%