20 Autos beschlagnahmt
Wilde Autorennen in Rom

Bei einem wilden Autorennen in Rom sind zwei junge Fahrer nachts mit 300 Stundenkilometern über den Autobahnring gerast.

HB/dpa ROM. In einer Blitzaktion gelang es den Carabinieri, das Rennen am Wochenende zu stoppen und beide Raser festzunehmen. Man sei einem ganzen Ring zur Organisation der verbotenen Rennen auf der Spur, teilte die Polizei am Dienstag mit. 20 hochfrisierte Autos seien beschlagnahmt worden, über 40 Führerscheine wurden einbehalten. Die Fahrer seien aus halb Italien angereist. Nächtliche Autorennen dieser Art verunsichern seit Jahren vor allem im Sommer Autobahnen und Schnellstraßen um Rom. Zwar geht die Polizei immer mal dagegen vor, doch durchschlagender Erfolg war ihnen bisher versagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%