20. deutsche High-End-Messe in Frankfurt
Format-Wettbewerb behindert Absatz von Audiogeräten der Luxusklasse

Tonnenschwere Plattendreher, blitzendes Chrom und Lautsprecher-Skulpturen jeder Größe: Rund 180 Hersteller und Importeure zeigten am vergangenen Wochenende in Frankfurt Unterhaltungselektronik der Superluxusklasse. Die 20. Messe der deutschen High-End-Society veranschaulichte den Trend zur Kombination von Audio und Video. Auf den Durchbruch für die nächste Generation von Wiedergabegeräten wartet die Branche aber noch, weil zwei konkurrierende Softwareformate weiter um die Marktführerschaft kämpfen.

je FRANKFURT. Dominiert wird die Branche von kleinen und mittelständischen Betrieben. Die Gesamtumsätze in Deutschland liegen zwischen 500 und 600 Mill. DM - etwa einem Fünftel dessen, was jährlich mit HiFi-Massenartikeln erlöst wird.

Der starke Andrang auf der Messe verbarg, dass die Hersteller der immer ausgefalleneren Geräte unter einer schrumpfenden Nachfrage leiden. Das nötigt den Handel zu erheblichen Preisnachlässen.

Zudem kommt der Verkauf von Abspielgeräten der nächsten Speichertechnologie nicht in Fahrt, weil sich die großen Tonträgerhersteller mit zwei unterschiedlichen Formaten um die Vorherrschaft streiten. Die japanische Sony Corp. und die niederländische Philips Electronics N.V. wollen die Super Audio Compact Disk (SACD) durchsetzen, Technics/Panasonic und Pioneer Corp. favorisieren DVD Audio.

Sony präsentierte in Frankfurt eine erweiterte SACD-Technologie, die rückwärts kompatibel ist (die Scheiben können auch von herkömmlichen CD-Spielern gelesen werden) und - wie DVD Audio - mehrere Kanäle und Bilder speichern kann. Mit 350 Musiktiteln ist das Angebot an SACD-Software aber noch bescheiden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%