20 Stunden am Steuer
Fahrgast stoppt übermüdeten Busfahrer

Mit einem Hilferuf bei der Polizei hat ein Urlauber den völlig übermüdeten Fahrer eines Reisebusses gestoppt. Nach Angaben der Polizei war der Busfahrer auf der Heimfahrt aus der Toskana nach Erfurt mit 46 Fahrgästen an Bord bereits rund 20 Stunden im Einsatz.

HB/dpa DÜSSELDORF/ANSBACH. Als einer der Passagiere am Dienstagmorgen erkannte, dass der 26 Jahre alte Fahrer "völlig fix und fertig" sei, habe er bei einem Halt an einer Raststätte der Autobahn A 7 Ulm-Würzburg nahe Rothenburg ob der Tauber einen Tankwart gebeten, die Polizei zu alarmieren.

Die Beamten zogen nach Überprüfung des Fahrtenschreibers den Reisebus vorübergehend aus dem Verkehr. Die Beamten stellten fest, dass der 26 Jahre alte Busfahrer außer kurzen Unterbrechungen nur eine zweistündige Ruhepause eingelegt hatte. Vorgeschrieben ist eine Unterbrechung von mindestens acht Stunden. Sowohl gegen den Busfahrer als auch gegen dessen Arbeitgeber wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%