20 Verletzte
Zehn Tote bei Bombenanschlag auf Südphilippinen

dpa ZAMBOANGA. Bei einer Bombenexplosion in der südphilippinischen Hafenstadt Zamboanga sind am Sonntag mindestens zehn Menschen getötet und über 20 verletzt worden. Zunächst habe sich niemand zu der Tat bekannt, sagte ein Armeesprecher. Er nannte den Anschlag eine "terroristische Attacke". Die Detonation vor einem öffentlichen Gesundheitszentrum löste unter zahlreichen Einwohnern Panik aus, Fensterscheiben eines Einkaufszentrums gingen zu Bruch.

Die militante Moslemgruppe Abu Sayyaf hatte in der Vergangenheit mit Terroranschlägen in Zamboanga gedroht, sollte die andauernde Militäroffensive gegen sie nicht eingestellt werden. Auf der nur wenige Bootsstunden entfernten Insel Basilan hält die Gruppe noch immer ein amerikanisches Missionarsehepaar und acht Philippiner fest.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%