200 Männer nicht nicht zur Speichelprobe erschienen
Bochumer Vergewaltiger schlug wieder zu

Während eines laufenden Speicheltests unter 3000 Männern im Raum Sprockhövel (Nordrhein-Westfalen) hat der gesuchte Serienvergewaltiger offenbar erneut zugeschlagen.

dpa BOCHUM. Eine 24-jährige Studentin habe sich in der Nacht zu Samstag in der Nähe der Bochumer Universität erfolgreich gegen einen Angreifer zur Wehr gesetzt, berichtete die Polizei am Montag. Der Mann sei mit einem Tritt in den Unterleib außer Gefecht gesetzt worden. Auf Grund der Tatumstände sei es wahrscheinlich, dass es sich um den gesuchten Serientäter handele.

Bei dem Speicheltest haben bislang rund 2 800 Männer eine Probe abgegeben. Etwa 200 Männer seien bislang nicht erschienen, sagte ein Polizeisprecher. "Gegen diese Personen werden wir einen richterlichen Beschluss erwirken und sie zu Hause aufsuchen."

Die Polizei sucht nach einem etwa 25 bis 40 Jahre alten Mann, der bereits zwischen Januar 1994 und Juli 2002 in Sprockhövel, Hattingen, Bochum und Dortmund zehn Frauen vergewaltigt und weitere acht Versuche unternommen haben soll. Seit Ende September hat die Polizei alle in Frage kommenden Männer zur Abgabe einer Speichelprobe geladen. Ein Ergebnis der Analysen sei erst in sechs Wochen zu erwarten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%