200 Töchter betroffen
US-Kabelfernsehriese Adelphia beim Konkursrichter

Der schwer angeschlagene amerikanische Kabelfernsehriese Adelphia Communications Corporation und mehr als 200 seiner Tochterfirmen haben Gläubigerschutz in einem Konkursgericht in New York beantragt.

dpa COUDERSPORT. Dies hat Adelphia, die sechstgrößte Kabel-TV-Firma der USA, am Dienstagabend mitgeteilt. Das Verfahren im Rahmen des Kapitel Elf des US-Konkursrechtes erlaubt eine Weiterführung der Geschäfte unter Aufsicht eines Konkursrichters.

Die Adelphia-Aktien waren in den letzten Monaten um 99 % auf nur noch 14 Cents je Aktie abgestürzt, und die Notierung an der Nasdaq-Börse wurde gestrichen. Die Gesellschaft geriet in Schwierigkeiten, nachdem bekannt wurde, dass sie Kreditgarantien von 3,1 Mrd. $ für Mitglieder der Riga-Familie vergeben hatte. Die Mitglieder der Riga-Familie sind aus dem Management und dem Verwaltungsrat der Gesellschaft ausgeschieden. Adelphia wird von der amerikanischen Wertpapier- und Börsenkommission SEC sowie von Staatsanwälten untersucht.

Adelphia habe eine Kreditfazilität von 1,5 Mrd. $ erhalten, die von der J P Morgan Chase Bank und der Citigroup USA Inc. geführt werde, erklärte die Gesellschaft weiter. Das Geld solle verwendet werden, um den Betrieb fortzuführen.

Das Unternehmen wolle mit dem Konkursverfahren seine finanzielle Basis stabilisieren. Es entfalle der Druck zum sofortigen Verkauf wertvoller Vermögenswerte, die der Gesellschaft in Zukunft zu Gute kommen könnten, erklärte der Interims-Firmenchef Erland E. Kailbourne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%