2003/04 Gewinnverdoppelung geplant
Thyssen-Krupp-Stahlsparte gut in Form

Das größte Kerngeschäft des Mischkonzerns Thyssen-Krupp , Thyssen-Krupp Steel, profitiert derzeit von einem stabilen Stahlmarkt und erwartet im kommenden Geschäftsjahr 2003/04 eine Verdoppelung seines Vorsteuerergebnisses.

Reuters DUISBURG. Es stehe ein Ergebnis vor Steuern von 800 Mill. ? im Plan, teilte Thyssen-Krupp Steel am Mittwoch in Duisburg mit. Nachdem in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres ein Ergebnis vor Steuern von 229 Mill. ? erwirtschaftet worden sei, - der größte Beitrag zum Ergebnis des Mutterkonzerns von 391 Mill. ? - werde eine Fortsetzung des Ergebnistrends erwartet. Ein Sprecher erklärte dazu, Thyssen-Krupp Steel peile für das im September endende Geschäftsjahr ein Vorsteuerergebnis von etwa 400 Mill. ? an. Im Vorjahr hatte Thyssen-Krupp Steel ein Ergebnis vor Steuern und Anteilen Dritter von 167 Mill. ? ausgewiesen.

Der Weltstahlmarkt präsentiere sich derzeit in guter Verfassung, hieß es. Thyssen-Krupp Steel habe im ersten Halbjahr mit einem Anstieg der Rohstahlproduktion um neun Prozent über dem internationalen Durchschnitt gelegen. Weiter expandieren wolle das Unternehmen in den Wachstumsmarkt China. Die dafür vorgesehenen Investitionen wurden mit 1,4 Mrd. $ beziffert.

Die Thyssen-Sparte profitiert derzeit von einer höheren Nachfrage und höheren Durchschnittserlösen. Seit April vorigen Jahres wurden früheren Angaben zufolge in vier Schritten die Preise der gesamten Produktpalette angehoben. Das wichtigste Produkt Warmbreitband habe sich in diesem Zeitraum um rund 100 ? je Tonne verteuert, hieß es Mitte Mai.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%