2003 wohl kein Gewinn
Küchenhersteller Alno reduziert Verlust

Der Küchenmöbelhersteller Alno hat seinen Verlust 2002 wie angekündigt reduziert. Von dem im laufenden Jahr angepeilten Gewinn ist aber nicht mehr die Rede.

Reuters PFULLENDORF. Der Verlust vor Steuern sei 2002 auf 10,2 Mill. von 18,6 Mill. ? verringert worden, teilte Alno am Dienstag, fast genau ein Jahr nach dem Amtsantritt von Vorstandschef Frank Gebert, im schwäbischen Pfullendorf mit. Der Umsatz sei um 9,1 % auf 501,8 Mill. ? gesunken, Alno habe damit aber besser als der deutsche Küchenmarkt abgeschnitten, der 2002 um 10,2 % geschrumpft sei. In den vergangenen Jahren hatte der Marktführer deutlich Marktanteile verloren.

"Auch für das Geschäftsjahr 2003 erwartet die Alno AG einen weiteren Abbau des Verlustes", teilte das Unternehmen mit. Das Ergebnis habe sich im ersten Quartal entsprechend verbessert. Im Sommer hatte Gebert für 2003 mit Hilfe des Sanierungsprogramms "Futura" und eines Arbeitsplatzabbaus noch die Rückkehr in die Gewinnzone versprochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%