2008 Umzug in Rheinhallen
RTL bleibt in Köln

Hürth hat das Tauziehen mit der Domstadt verloren. Der größte europäische Fernsehsender wird 2008 sein derzeitiges Quartier in Köln-Junkersdorf in die Rheinhallen auf dem Messegelände in Köln-Deutz verlegen.

HB/dpa KÖLN. Der größte europäische Fernsehsender RTL behält seinen Sitz in Köln. 2008 werde RTL sein derzeitiges Quartier in Köln-Junkersdorf in die Rheinhallen auf dem Messegelände in Köln- Deutz verlegen. Das teilte der Sender am Freitag nach einem wochenlangen Tauziehen zwischen Köln und der Nachbarstadt Hürth mit. "Geplant ist, dass RTL Television gemeinsam mit RTL Creation, RTL Enterprises, RTL Newmedia, IP Deutschland und IP Newmedia an den Rhein zieht", hieß es.

Die Sender VOX und Super RTL sollten ein Angebot erhalten, ebenfalls auf das Messegelände zu ziehen. Die Entscheidung stehe noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Gesellschafter.

Den Poker um die RTL-Standortfrage haben nach Worten von RTL-Chef Gerhard Zeiler letztlich die Mitarbeiter entschieden. "Wir hatten aus Hürth und aus Köln zwei völlig gleichwertige Projekte vorliegen und haben letztlich unsere Mitarbeiter entscheiden lassen", sagte Zeiler am Freitag in Köln. Das Votum für die Rheinhallen der Messe in Köln-Deutz sei buchstäblich in letzter Minute gefallen: "Noch am Mittwochabend waren wir unentschieden und haben erst am Donnerstag in einer Blitzumfrage die Mitarbeiter befragt."

Zeiler sagte, die RTL-Spitze suche bereits seit zwei Jahren nach einem neuen Standort, um alle Unternehmen unter ein Dach zu führen. "Hätten Sie mich vor drei Wochen gefragt, hätte ich ihnen noch gesagt, Hürth ist der Favorit." Die Nachbarstadt Kölns habe ein "wirklich fantastisches Angebot" vorgelegt.

Der Umzug werde voraussichtlich "nicht so große Kosten" mit sich bringen. "Unter dem Strich könnte es sogar günstiger werden, da wir dann nicht mehr fünf Häuser gleichzeitig bewirtschaften müssen, wie im Moment." Es sei dem Sender aber keineswegs vorrangig um Einsparungen gegangen. Der Wechsel von Köln-Junkersdorf nach Deutz werde 2007 starten und 2008 abgeschlossen sein, sagte der RTL-Chef. "Einen exakten Fahrplan dazu gibt es aber noch nicht."

Der Sender ist seit 1988 in Köln ansässig. Seit rund einem Jahr sucht er einen neuen Standort. Der Privatsender beschäftigt derzeit rund 800 fest angestellte Mitarbeiter. RTL ist der größte Gewerbesteuer-Zahler der Domstadt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%