Einigung führt nicht zu Heraufstufung

US-Börsen feiern Lösung im Haushaltsstreit

Amazon darf weiter für Android werben

Finanzinvestor wird zum Datensammler

Platz 10 - RusslandDas flächenmäßig größte Land der Erde gewinnt für die Luftfahrtindustrie an Bedeutung. Von 2013 bis 2016 soll die Zahl der transportierten Passagiere um 8,4 Prozent steigen, prognostiziert die Internationale Luftfahrtorganisation IATA. Damit belegen die Russen unter den Industrieländern einen der Spitzenplätze. Quelle: ap

Syrien versinkt in einer Welle der Gewalt

Eingleisige Bahnstrecken werden zur Gefahr

Russland bleibt der größte Ölproduzent

„Auch die Amerikaner wurschteln sich durch“

Mohammed-Zeichnungen sorgen für Ärger

Inflation gebannt? Zu früh gefreut!

Dax-Anleger feiern die Zwischenlösung

Der Fettnäpfchen-Kandidat

Der Fettnäpfchen-Kandidat

Von hoher Inflation gibt es (noch) keine Spur

Boeing ergattert Großauftrag für Spritspar-Jet

Eon verkauft Thüringer Regionalversorger

Dickste Spende aus der MetallindustrieDen höchsten Spendenbetrag ließ 2012 der Verband der Bayrischen Metall- und Elektroindustrie (VBM) springen: 320.000 Euro gingen an die CSU, immerhin noch 80.000 Euro an die FDP. Der Verband der Elektro- und Metallindustrie aus NRW beglückte die CDU mit 60.000 Euro. Die Branche unterstützt offensichtlich ein Weiterbestehen von Schwarz-Gelb. Quelle: dpa

Daimler setzt weiter auf verbotenes Kältemittel

Bankenaufsicht schlägt bei Schiffskrediten Alarm

Monti verspricht Steuersenkungen

Blau ist das neue Schwarz

Klassisches Dunkelblau gehört auch 2013 zu den Standardfarben in der Anzugmode.

US-Fonds wagen sich wieder nach Europa

K+S kann auf neue Kali-Lieferverträge hoffen

Hotline für Organspender

Neue Kunden aus Übersee

Ägyptisches Pfund setzt Talfahrt fort

„Wir sind überrascht und bestürzt“

Die Sparkasse Westmünsterland mit Sitz in Ahaus und Dülmen eröffnet die Top Ten der Vorstandsgehälter. Laut dem letzten veröffentlichten Geschäftsbericht erhielt Vorstandschef Heinrich-Georg Krumme im Jahr 2011 eine Vergütung von 484.200 Euro. Insgesamt zahlte die Sparkasse Westmünsterland ihren vier Vorständen mehr als 1,6 Millionen Euro. Die Bank wies eine Bilanzsumme von 6 Milliarden Euro aus und beschäftigte Ende 2011 knapp 1500 Mitarbeiter. Quelle: PR

Was Sparkassen-Chefs tatsächlich verdienen

Avis schluckt Carsharing-Anbieter Zipcar

Opel-Werk Eisenach drosselt Produktion

SPD trotz Steinbrück-Eskapaden gut im Rennen

„Ich bin auf einem sehr guten Weg“

Was will Steinbrück?

Was will Steinbrück?

Air Berlin fällt 2012 zurück

Investor festigt Griff um Douglas

Was will Steinbrück?

Rossmann hat bislang 90-Ihr-Platz-Filialen übernommen

Surfbrett für die Handtasche

Satire-Magazin provoziert mit neuen Mohammed-Karikaturen

Deutsche Bank und Commerzbank wollen auf Derivate-Markt mitmischen

SchulmeisterereiOberlehrerhaftes Verhalten scheint typisch deutsch zu sein. Wachsender Trend: Deutsche schulmeistern gerne ihre Mitmenschen. „Sie sind ein schlechtes Vorbild für mein Kind, wenn Sie bei Rot über die Ampel gehen“ „Hier ist Ballspielen verboten“ „Hier raucht man nicht“: Schulmeistern hat nichts mit guten Verhalten zu tun. Die Deutsche Kniggegesellschaft urteilt sogar: „Wir entwickeln uns zu einem Volk von Zurechtweisern. Das muss 2013 besser werden.“ Quelle: V.V.V.-VerlagDie Tendenz im Jahr 2013Die Branchenriesen sind immer vorsichtiger geworden. Im Schnitt lag ihre Überschussbeteiligung bereits mit 3,49 Prozent unter der stark beachteten Marke von 3,5 Prozent. Das war mager und lag unter dem ohnehin schon niedrigen Branchenschnitt von rund 3,6 Prozent sein. Manche Riesen haben sogar schon drei Prozent erreicht. Hier scheint nur noch wenig Speck zu sein, von dem die Kunden zehren können. Die Ratingagentur Assekurata ermittelte folgende Werte für 2013: Kapitallebensversicherung: 3,58 Prozent Private Rentenversicherung: 3,61 Prozent Laufende Rente: 3,91 Prozent Riester-Rente: 3,56 Prozent Basis-Rente: 3,57 Prozent. Über alle Vertragstypen errechnete Assekurata einen Durchschnittswert von 3,64 Prozent. Quelle: Reuters

Die Ausstrahlung des Baumeisters

Monti wünscht sich breitere Mehrheit für Regierung

Der Zustand zwischen normal und abnormal

Lebensversicherung: Geiz ist geil

Brüderle ist für FDP-Wähler die Nummer eins

Chemiehändler Brenntag baut US-Geschäft aus

China auf der Überholspur

Kretschmann will über Alkoholverbot sprechen

Kurse deutscher Staatsanleihen brechen ein

Serviceangebote