Schleswig-Holsteins CDU-Chef hört komplett auf

Hillary Clinton nach Klinikaufenthalt zurück im Außenministerium

Wall Street startet mit Verlusten

Killer von Colorado zeigt keine Regung vor Gericht

Jenseits der Ehe

Regierungskoalition hat zwei Abgeordnete weniger

Gestrandete Bohrinsel wird abgeschleppt

Weltfußballer des JahresPlatz 1: Seit Jahren auf Weltklasseniveau: Barcelonas Superstar Lionel Messi gewann die begehrte Trophäe, die 2010 in Ballon d'Or umbenannt wurde, bereits in den Jahren 2009, 2010 und 2011. Mit vier Auszeichnungen ist Messi nun alleiniger Rekord-Titelträger vor Marco van Basten, Zinedine Zidane und Ronaldo. Quelle: dpa

Aktienanalysten geben den Ton an

Indien spricht mit Airbus über Milliardenauftrag

Provinzial-Chef Rüther bleibt im Amt

Obama nominiert sein Sicherheitsteam

Mit Botox und Kerrygold zurück an die Kapitalmärkte

Schluss mit lustig, Herr Wowereit!

Neu-Russe Depardieu will auch Belgier werden

United Internet kauft eigene Aktien

Anleger stecken fast 200 Milliarden in Rohstoff-ETPs

Der Tag der Trennungen

Auch Sachsen steigt bei Deutschland-Bonds aus

Daimler plant erste Dollar-Anleihe seit Juli

Paris drängt Peugeot zu Kauf von Opel

Boehringer kommt mit Diabetes-Arznei voran

Die CSU kuschelt sich durch die Winterklausur

Banken und Börsen atmen auf

Zwischen Theorie und harter Wirklichkeit

Wie die Geldpolitik der Zukunft aussieht

Sainz ist wieder Erster der Rallye Dakar

Pleite von Virgin Megastore wird Fall für die Politik

Metro holt Media Markt aus China zurück

Zahl der Organspenden dramatisch gesunken

Zu Atommüll-Export wird Klarheit geschaffen

Arbeitgeber müssen Rekordsumme nachzahlen

Koalition der Versager

Papst mischt sich in die Euro-Krise ein

„Intrigrantenspiele am Münchner Hofe“

Bayer darf neue Großanlage in Dormagen bauen

Air France will die Holzklasse billiger machen

Ilse Aigner ist Bayerns Kronprinzessin

Rückzug nach zwölf Jahren

Mr. Schmidts geheime Mission in Pjöngjang

Last-Minute-Lösung im Etatstreit belastet Techwerte

Citigroup plant Aktienrückkäufe

Schlecker-Pleite beschert Rossmann einen Umsatzsprung

Wowereit vor dem Abflug

Bundesanleihen sind kein sicherer Hafen mehr

Anleger setzen nach Neujahrsrally auf fallenden Dax

1948 hielt Ernst Reuter (SPD) vor der Reichstagsruine noch seine berühmte Rede („Völker der Welt“), in der er sich gegen eine Preisgabe der Stadt aussprach. 1948 wurde er zum Oberbürgermeister des Berliner Westsektors gewählt und behielt das Amt bis 1953. Die Berlin Blockade war ein einschneidendes Ereignis seiner Amtszeit. Reuter bat die Amerikaner um Unterstützung und stellte sich dem sowjetischen Machtspiel mit der berühmten Luftbrücke entgegen. (Foto: Reuter Getty Images)

Rendite deutscher Bundesanleihen steigt

Online-Portal von Xinhua will an die Börse

US-Banken zahlen Milliarden für Hauspfändungen

Der damalige Wirtschaftsminister Rainer Brüderle präsentierte im Januar 2011 den Jahreswirtschaftsbericht. Darin schrieb sein Ministerium, der Aufschwung werde 2,3 Prozent ausmachen. Der FDP-Politiker sprühte vor Optimismus. Die Daten seien einfach nur „sensationell“: „Unser Land nimmt Kurs auf Vollbeschäftigung“. Zumindest in diesem Punkt lag er richtig, obwohl es sogar noch besser lief als er meinte. Quelle: Reuters

Obama will Anti-Terror-Berater als CIA-Chef

Deutsche Wirtschaft wächst um 0,75 Prozent

Platz 10 - Telekom - 183,3 Millionen Euro (Ausgaben für Werbung in Deutschland)Der rosa Riese aus Bonn wirbt nicht nur auf dem Trikot des FC Bayern München: Auch in der TV-Werbung ist der Telekommikationskonzern so präsent wie keiner der Konkurrenten. Insgesamt gab die Telekom 2012 rund 4,4 Prozent mehr für Werbung aus als im Vorjahr. Quelle: Nielsen Media Research, Stand: Jan - Nov 2012 Quelle: Reuters

Experten raten CDU zur Rettung der FDP

Serviceangebote