225 000 Computer für Angriff mobilisiert
Computervirus zielte auf Website des Weißen Hauses

Angriff auf Website des Weißen Hauses durch technische Vorkehrungen gescheitert. FBI warnt vor erheblicher Bedrohung. Der Virus nutzt eine bekannte Sicherheitslücke in der Microsoft Software aus, die auf Internet-Servern benutzt wird.

ap WASHINGTON. Unbekannte haben versucht, mit einem Computervirus die Website des Weißen Hauses lahm zu legen. Dank technischer Vorkehrungen scheiterte der Angriff aber. Wie der Forschungsdirektor der Sicherheitsfirma Symantec, Stephen Trilling, erklärte, handelte es sich um einen so genannten Denial-of-Service-Angriff. Dabei wird ein bestimmter Rechner von vielen Computern gleichzeitig so sehr mit Daten überflutet wird, dass er schließlich zusammenbricht. Zeitpunkt des Angriffs war Donnerstagabend.

Der Virus Code Red hatte für den Angriff weltweit mehr als 225 000 Rechner erfasst, etliche Websites wurden mit dem Hinweis "Hacked by Chinese" (Von Chinesen gehackt) verändert. Die Herkunft des Virus, bei dem es sich genau genommen um einen Wurm handelt, ist allerdings nicht bekannt. Code Red wollte die infizierten Rechner so manipulieren, dass sie alle zum gleichen Zeitpunkt Anfragen an die nummerische Internet-Adresse des Weißen Hauses starten. Allerdings wurde diese dann offenbar kurzfristig verlegt, wie Trilling sagte.

Das Weiße Haus erklärte nur, es seien Maßnahmen ergriffen worden, um die Auswirkungen des Code-Red-Wurms so gering wie möglich zu halten. Die Bundespolizei FBI nannte den Virus eine erhebliche Bedrohung. Code Red nutzt eine bekannte Sicherheitslücke in der Microsoft Software aus, die auf Internet-Servern benutzt wird. Für diesen Fehler gibt es zwar inzwischen eine Korrektur, allerdings wird sie nicht überall eingesetzt. Computersicherheitsfirmen verbreiteten Hinweise, wie dem Wurm zu begegnen ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%