25 000 Karten bestellt
Siemens vor Mammut-Hauptversammlung

Der Siemens-Konzern rechnet bei seiner Hauptversammlung an diesem Donnerstag wieder mit großem Andrang. Bislang seien von den Aktionären 25 000 Eintrittskarten bestellt worden, sagte ein Sprecher der Siemens AG (Berlin/München) am Mittwoch. Die Zahl der Besucher dürfte aber ein gutes Stück darunter liegen.

dpa MÜNCHEN.

Im Jahr 2000 kamen etwa 13 000 Aktionäre zur Olympiahalle. Wie damals werden auch in diesem Jahr wieder zusätzlich Zelte aufgebaut, in die die Veranstaltung übertragen wird. Eine Reihe von Gegenanträgen wurde unter anderem wieder von Atomkraftgegnern eingereicht.

Siemens-Chef Heinrich von Pierer kann den Aktionären von einem Rekordjahr berichten. Im Geschäftsjahr 1999/2000 (30. September) kletterte der Gewinn nach Steuern um 81 % auf 3,38 Mrd. Euro. Unter anderem aus den Börsengängen von Infineon und Epcos fielen außerdem außerordentliche Erträge von 4,52 Mrd. Euro an. Der Umsatz legte um 14 % auf 83,4 Mrd. Euro zu. Die Dividende soll von einem auf 1,40 Euro erhöht werden. Wegen der außerordentlichen Erträge können sich die Aktionäre zudem auf einen Sonderbonus von einem Euro je Aktie freuen.

Auch der Start ins neue Jahr ist dem Konzern gut geglückt. Die Wachstumsraten fallen allerdings kleiner aus. In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2000/01 stieg der Ertrag nach Steuern vergleichbar um 32 % auf 778 Mill. Euro (1,52 Mrd. DM). Der Umsatz stieg um 23 % auf 20,5 Mrd. Euro. Siemens erwartet, dass sich das Wachstum im weiteren Jahresverlauf weiter abschwächen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%