25-minütiger Bildausfall
Olympia beginnt für Griechenland mit doppelter Pleite

Die Fußballer der Gastgeber bekleckerten sich zum Vorrundenauftakt gegen Südkorea mit allem anderen als mitRuhm. Doch weit peinlicher als das unbefriedigende Remis war die Panne, die dem griechischen Fernsehen unterlief.

HB ATHEN. Ein Bildausfall vermasselte dem griechischen Fernsehen den Start in die Olympia-Berichterstattung. Bei der Übertragung des Fußballspiels der Gruppe A zwischen Griechenland und Südkorea (2:2) fielen nach fünf Minuten das Bild und der Ton aus. Von der etwa 25-minütigen Panne war ganz Griechenland betroffen. Ähnlich wie beim Stromausfall zum Bundesligastart am vergangenen Freitag löste der Vorfall heftige Kritik aus. "Die Olympia-Premiere endete in einem Fiasko", schrieb die Zeitung "Ta Nea".

Die Übertragung in andere Länder wurde nicht beeinträchtigt. Die Ursache des Blackouts war ein Kurzschluss, der die Stromversorgung in der Bildzentrale lahm legte, teilte der staatliche TV-Sender ERT am Donnerstag mit. Die Panne versetzte der Olympia-Euphorie unter den Griechen einen Dämpfer und wurde in der Presse böse kommentiert. "Schlimmer geht es nicht", titelte die Zeitung "To Vima".

Der ERT-Programmdirektor Johnny Kalimeris und der Technische Direktor Giorgios Protomokos traten nach Angaben des Nachrichtensenders SKAI von ihren Ämter zurück. Der ERT-Präsident Angelos Stangos stellte ebenfalls seinen Posten zur Verfügung. Das Rücktrittsgesuch wurde jedoch von der Regierung zurückgewiesen.

Seite 1:

Olympia beginnt für Griechenland mit doppelter Pleite

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%