Archiv
26. Christopher Street Day - 500 000 Menschen in Berlin erwartet

Berlin (dpa) - Zum 26. Christopher Street Day werden in Berlin am Samstag als Höhepunkt der schwul-lesbischen Woche rund 500 000 Menschen erwartet. Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) soll auf der Kundgebung des diesjährigen CSD sprechen.

Berlin (dpa) - Zum 26. Christopher Street Day werden in Berlin am Samstag als Höhepunkt der schwul-lesbischen Woche rund 500 000 Menschen erwartet. Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) soll auf der Kundgebung des diesjährigen CSD sprechen.

Sie hatte eine Ausweitung der Rechte für lesbische und schwule Paare angekündigt. Unter dem Motto «Homokulturell, Multisexuell, Heterogen» soll für ein Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche eingetragene Lebenspartnerschaften und ein gemeinsames Sorgerecht für Kinder demonstriert werden. Außerdem werden die diesjährigen Zivilcouragepreise vergeben.

Der «Christopher Street Day» steht weltweit für das Selbstbewusstsein der Homosexuellen und ihren Widerstand gegen Diskriminierung. Er wird alljährlich im Juni oder Juli mit Paraden und Demonstrationen gefeiert. Der symbolische Tag geht auf Vorfälle im Juni 1969 in New York zurück. Nach einer Polizeirazzia in einer Szenekneipe warfen damals Schwule Steine auf Beamte. Die Krawalle dauerten drei Tage. Hauptschauplatz war die Christopher Street im Künstler-Viertel Greenwich Village.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%