275 Kredithäuser in Europa
Abschwung trifft Banken extrem hart

Die 1 000 führenden Banken der Welt leiden unter dem stärksten Gewinneinbruch seit zehn Jahren. Das trübe Konjunktur- und Börsenklima habe die Erträge um durchschnittlich fast 30 Prozent geschmälert, geht aus einer Analyse der Fachzeitschrift "Die Bank" hervor.

dpa/HB FRANKFURT/M. "Das heißt, der gegenwärtige wirtschaftliche Abschwung trifft die Branche doppelt so hart wie die Asienkrise vor vier Jahren", heißt es in einer Vorabmeldung.

Ein erheblicher Teil dieses Einbruchs sei auf die anhaltende Krise in der japanischen Finanzbranche zurückzuführen. Diese leiden vor allem unter dem Anstieg fauler Kredite.

Die größte Bankenvielfalt gibt es in Europa. Dort haben 275 Kredithäuser ihren Sitz, davon allein 84 in Deutschland. In den USA sind es 211. Die europäischen Banken vereinen 44 Prozent der gesamten Bilanzsumme und 49 Prozent der Vorsteuergewinne der Top 1000 auf sich.

Größte Bank der Welt ist der Untersuchung zufolge das US-Institut Citigroup, die 2001 über ein Eigenkapital von 58,4 Milliarden US- Dollar verfügte. Weit abgeschlagen folgt die Bank of America, deren Kapital 40 Prozent darunter liegt. Das wichtigste Geldhaus aus Deutschland ist die Deutsche Bank, die den zwölften Rang belegt. Die britische HSBC Holdings, die größte europäische Bank, kommt auf Rang fünf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%