29 große Schweizer Titel in London gehandelt
Gemeinschaftsbörse virt-x in London gut gestartet

Die schweizerisch-britische Bluechip-Börse virt-x ist am Montag termingerecht in London gestartet. Der Start sei problemlos über die Bühne gegangen, sagte Börsen-Sprecher Leo Hug.

dpa-afx ZÜRICH. Nach dem Start von virt-x werden die 29 großen Schweizer Titel in London gehandelt. Damit wandern 70 Prozent des Handelsvolumens der Schweizer Börse SWX nach London ab. Die virt-x ist ein Gemeinschaftsprojekt der elektronischen Londoner Börse Tradepoint und der Schweizer Börse SWX.

Die virt-x will innerhalb eines Jahres einen Anteil von 10 Prozent am europäischen Bluechip-Handel erzielen. Rund 6 Prozent entfallen derzeit auf die Titel des Swiss-Market-Index (SMI). Ziel ist es, 600 europäische hoch kapitalisierte Werte zu handeln. Das macht etwa 80 Prozent des europäischen Handelswertes aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%