3:0 gegen Waldhof Mannheim
2. Liga: Mainz stürmt auf den zweiten Platz

Der FSV Mainz 05 untermauerte am Montag mit einem Sieg gegen den SV Waldhof Mannheim die Anwartschaft auf einen Aufstiegsplatz. Es war der erste Heimsieg des FSV im Jahr 2002.

dpa MAINZ. Der FSV Mainz 05 untermauerte am Montag mit einem verdienten 3:0 (2:0) gegen den SV Waldhof Mannheim die Anwartschaft auf einen Aufstiegsplatz. Vor 8 900 Zuschauern rückten die Rheinhessen nach Treffern von Dennis Weiland (10.), Michael Thurk (36.) und Manuel Friedrich (71.) wieder auf Rang 2 der 2. Fußball-Bundesliga vor. Es war der erste Heimsieg des FSV im Jahr 2002. Mannheim blieb in der Offensive harmlos und vergab durch Selim Teber einen Foulelfmeter (56.).

Nach einem dreitägigen Trainingslager in Bitburg starteten die Mainzer furios. Ein Freistoß von Jürgen Kramny (7.) landete zunächst an der Querlatte. Nach der Führung durch Weiland konnten Thurk (12.) und Blaise N'Kufo (13.) beste Chancen nicht nutzen. Mannheim befreite sich vom FSV-Druck, blieb aber in der Offensive bis zur 44. Minute harmlos, als Teber vergab.

Der agile Thurk hatte da schon für Beruhigung der Mainzer Nerven gesorgt, als er nach Vorarbeit von Kramny auf 2:0 erhöhte.

Die Rheinhessen blieben auch nach dem Wechsel im Südwest-Derby die spielbestimmende Mannschaft. Thurk (48.) und Kramny (49.), der den Ball aus drei Metern nicht an Waldhof-Schlussmann Carsten Nulle vorbei brachte, hätten früh für klare Verhältnisse sorgen können.

Mannheim vergab die Chance zum Anschlusstreffer, als Teber mit einem Foulelfmeter an FSV-Torhüter Dimo Wache scheiterte. Robert Nikolic hatte David Montero zu Fall gebracht. Auf der Gegenseite sorgte Friedrich mit seinem achten Saisontor für die endgültige Entscheidung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%