3,1 Prozent mehr Bestellungen
Auftragsbücher füllen sich wieder

dpa BERLIN. Die Auftragsbücher der deutschen Industrie füllen sich wieder. Mit einem Anstieg der Bestellungen im Oktober um 3,1 % seien die Verluste des Vormonats teilweise wieder ausgeglichen worden, berichtete das Bundesfinanzministerium unter Berufung auf die jüngsten Zahlen des Statistischen Bundesamtes am Mittwoch in Berlin. Im September waren die Auftragseingänge erstmals seit Februar diesen Jahres rückläufig gewesen.

Nach dem Rückschlag von insgesamt minus 4,6 % im September begrüßten die Volkswirte der Deutschen Bank in Frankfurt den neuerlichen Anstieg, der in dieser Höhe von Analysten nicht erwartet worden sei. Sie hoben insbesondere die Entwicklung der Auslandsaufträge hervor, die jetzt gegenüber dem Vorjahr einen Zuwachs von über zwölf Prozent aufwiesen.

Inländische Kunden haben nach der Mitteilung des Finanzministeriums im Oktober um 1,3 % und ausländische um 5,5 % mehr Bestellungen als im Vormonat aufgegeben. In den alten Bundesländern wurden 2,8 % und in Ostdeutschland 5,7 % mehr Aufträge gezählt.

Im Zweimonatsvergleich blieb es zwar noch bei einem Rückgang der Aufträge im September/Oktober um bundesweit 1,7 % gegenüber Juli/August. Dennoch bewege sich die Nachfrage weiterhin auf hohem Niveau. Der Vergleich mit dem entsprechenden Zeitraum des Vorjahres zeige im September/Oktober 2000 bundesweit ein um 6,4 % höheres Auftragsvolumen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%