30 englische Hooligans festgenommen
Krawalle reißen nicht ab

Die Welle der Gewalt wirft nach wie vor einen Schatten auf des EM-Turnier. Lag das Augenmerk bisher nur auf dem Touristenzentrum Albufeira in Portugal, kam es nun auch in Deutschland nach dem Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Niederlande zu ersten Zwischenfällen. Zahlreiche Festnahmen und Verletzte waren die Folge.

HB ALBUFEIRA / HAGEN. Englische Fußball-Fans zeigten in der Nacht zum Mittwoch im Badeort Albufeira im Süden Portugals erneut ihre Bereitschaft zur Gewalt. Zahlreiche Hooligans, die sich aus Anlass der Europameisterschaft in Portugal aufhalten, schleuderten Tische und Stühle gegen die Fenster eines Lokals. Als die Polizei einschritt warfen die Randalierer Flaschen und Gläser auf die Beamten.

Nach einer ersten Bilanz der Polizei wurden über 30 Gewalttäter festgenommen. Drei Menschen wurden verletzt, darunter zwei Polizeibeamte. In der vorigen Nacht hatte es in Albufeira bereits Krawalle englischer Fans gegeben.

Doch auch das erste Spiel der deutschen Fußball- Nationalmannschaft bei der EM in Portugal gegen die Niederlande (1:1) hat am Dienstagabend in Hagen und Bochum für Massenschlägereien gesorgt. Mindestens zwölf Fans prügelten sich in einer Gaststätte in Hagen, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. In Bochum kam es in der Innenstadt zu einer Auseinandersetzung unter etwa 20 Fußball- Freunden. Niederländer waren in beiden Fällen nicht beteiligt.

Seite 1:

Krawalle reißen nicht ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%