30 Millionen $ gespart
Australische Staatskasse bekommt Olympia-Millionen zurück

dpa SYDNEY. 30 Mill. $ (37,5 Mill. DM) an nicht verbrauchten Olympiageldern für die Spiele von Sydney werden an die Staatskasse zurückgezahlt. Nach Berichten in der Presse vom Donnerstag stammt das Geld aus dem Verkauf von Eintrittskarten sowie nicht eingeplanten Einnahmen aus Vermarktung von Olympiarechten. Nach Zeitungsberichten wurde das Ziel von Ticket-Einnahmen im Wert von fast 532 Mill. $ (660 Mill. DM) doch noch fast erreicht, nachdem zunächst ein gewaltiges Minus befürchtet worden war. Die 140 Mill. $ (175 Mill. DM), die die Landesregierung von Neusüdwales im Mai dieses Jahres noch einmal nachgeschossen hatte, wurden nicht ganz gebraucht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%