32-jährige CDU-Abgeordnete übernimmt das Amt
Hessen: Neue Sozialministerin benannt

Die 32-jährige CDU - Landtagsabgeordnete Silke Lautenschläger wird neue Sozialministerin in Hessen. Sie löst ihre Parteifreundin Marlies Mosiek-Urbahn ab, die am Montag aus persönlichen Gründen zurückgetreten war.

Reuters WIESBADEN. Lautenschläger werde Deutschlands jüngste Ministerin, sagte der hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) bei ihrer Vorstellung am Dienstag in Wiesbaden. Die Rechtsanwältin und Mutter zweier Kinder stellte sich in ihrer ersten Pressekonferenz hinter den Vorstoß Kochs, nach dem Vorbild eines Modellprojekts im US-Bundesstaat Wisconsin die Zahl der Sozialhilfe-Empfänger in Hessen durch gezielte Förderung und Sanktionen zu halbieren.

Sie kenne das Wisconsin-Projekt noch nicht im Detail, halte es jedoch für einen sinnvollen Ansatz, sagte Lautenschläger. Sie werde noch in dieser Woche zu einer Informationsreise in den US-Bundesstaat aufbrechen. Ursprünglich hatte Lautenschläger als Mitglied des Sozialausschusses die Ministerin Mosiek-Urbahn in die USA begleiten sollen. Die sozialpolitischen Schwerpunkte ihrer Vorgängerin wolle sie weiterverfolgen, kündigte Lautenschläger an. Ihr besonderes Augenmerk werde sie auf die Förderung und Entlastung von Familien mit Kindern legen.

Koch betonte, als junge Frau, die Beruf und Familie zu vereinbaren hat, werde Lautenschläger eine gute Anwältin für alle Fragen der Sozialpolitik sein. Er sei sich sicher, dass sie alle Anforderungen an eine gute Familienministerin erfüllen werde. Lautenschläger stammt aus dem Odenwald. 1999 gewann sie im Wahlkreis Darmstadt-Dieburg das Direktmandat für die CDU. Im Landtag war sie unter anderem zwei Jahre lang Mitglied des sozialpolitischen Ausschusses. Sie gilt als durchsetzungsstark und ehrgeizig.

Mosiek-Urbahn hatte als Grund für ihren Rücktritt die Trennung von ihrem Ehemann angegeben. Sie könne damit familienpolitische Wertevorstellungen als Ministerin nicht mehr glaubhaft vertreten, sagte sie. Die Opposition kritisierte, ein Rücktritt aus derartigen Gründen zeige, welch anachronistisches Frauen- und Familienbild in der hessischen CDU offenbar noch vorherrsche.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%