32-Jähriger kritisiert Bundestrainer Steiert: Skispringer Duffner tritt zurück

32-Jähriger kritisiert Bundestrainer Steiert
Skispringer Duffner tritt zurück

Christof Duffner hat mit einem Flug auf 191 Meter seine erfolgreiche Skisprung-Karriere beendet. Arbeiten müsse er noch, sagte er zum Abschied, sein Haus sei noch nicht abbezahlt.

HB BERLIN. Christof Duffner hate seine erfolgreiche Skisprung-Karriere beendet. Der 32-Jährige hatte den Sprung ins deutsche Team für die Skiflug-WM verpasst und feierte seinen Abschied vor 10.000 Fans in Planica als Vorspringer mit 191 Metern. Die größten Erfolge von «Duffi» sind der Olympiasieg 1994 und der Weltmeistertitel 1999 jeweils im Team gewesen- Auch sein einziger Weltcupsieg 1992 in Oberstdorf ist dazuzuzählen.

«Als ich nach dem letzten Flug gebremst habe, sind mir schon die Tränen gekommen. Es wäre schöner gewesen, im Wettbewerb dabeizusein. Aber Planica war trotzdem der richtige Platz für den Rücktritt, schließlich habe ich das Skifliegen immer besonders geliebt«, sagte Duffner.

Beim weitesten Flug seiner 14-jährigen Karriere kam der unerschrockene Schwarzwälder in Planica auf 219,5 Meter. Das war damals deutscher Rekord gewesen. Als Höhepunkt seiner Karriere bezeichnet Duffner den Olympiasieg, obwohl sich der Spaßvogel im Schatten von Jens Weißflog, Dieter Thoma, Sven Hannawald oder Martin Schmitt manchmal als »unbekanntester Olympiasieger aller Zeiten« bezeichnete.

Dieser Winter gehörte zu den Tiefpunkten. Duffner verpasste den Sprung ins Weltcup-Team. Beschuldigungen blieben nicht aus. Der neue Trainer, Wolfgang Steiert, habe ihm keine faire Chance gegeben

.

Nach 13 Jahren in der Bundeswehr will sich der Hauptfeldwebel jetzt seiner beruflichen Karriere widmen. «Ich würde gern Trainer werden, damit ich jungen Leuten meine Erfahrungen weitergeben kann», so Duffner. Außerdem möchte er sich in seinem Haus in Schönwald («Das ist noch nicht abgezahlt, so viel habe ich nicht verdient») der Familienplanung und seinen Hobbies `Motocross und Models´ widmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%