37 300 Verletzte
Weniger Verkehrsunfälle im April

Auf Deutschlands Straßen hat es im April weniger Unfälle gegeben als ein Jahr zuvor. Die Polizei nahm rund 180 200 Unfälle auf, vier Prozent weniger als im Vorjahresmonat.

HB/dpa WIESBADEN. Dabei kamen 529 Menschen ums Leben, zwei weniger als im April 2002, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mit. Verletzt wurden 37 300 Menschen, das entspricht einem Rückgang von vier Prozent. Die Unfälle, bei denen es nur Blechschaden gab, gingen um fünf Prozent auf 151 700 zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%