Archiv
3Dfx: Übernahme

Der Grafikkartenhersteller 3Dfx gab am vergangenen Freitag die Übernahme durch den Branchenkonkurrenten Nvidia. Die Geschäftsbereiche wurden an Nvidia für etwa 107 Millionen Dollar verkauft.

Außerdem wurde die Belegschaft entlassen. Nividia wird 70 Millionen Dollar in bar bezahlen und den Rest in Aktien begleichen. Die Unternehmen haben sich darüber hinaus geeinigt, dass die Markennamen an Nividia übergehen. Die 3Dfx Aktie musste auf Grund dieser Nachrichten einen Kursrutsch von rund 91 Prozent hinnehmen und notierte am Vormittag noch bei etwa fünf Cents.



CEO Alex Leupp gab in einer Presseerklärung bekannt, dass die Übernahme des Unternehmens die einzige Möglichkeit sei, die noch zur Rettung gestanden hat. Der Umsatz des Unternehmens ist im vergangenen Quartal um 63 Prozent auf 39,2 Millionen Dollar eingebrochen. Die 3Dfx Technologie findet vor allem bei Fans von Computerspielen große Beliebtheit, da sie überaus realistische Grafiken ermöglicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%